Krankheit und Unfall

Alle Angestellten in der Schweiz sind obligatorisch durch eine Unfallversicherung (UVG) geschützt. Die UVG definiert und garantiert einen einheitlichen Mindestschutz gegen Berufsunfall und Berufskrankheiten. Der Schutz gegen Nichtberufsunfall sowie die optionalen Zusatzversicherungen sind auch gesetzlich geregelt.

Sie können Ihr Unternehmen mit frei wählbaren Wartefristen und kalkulierbaren Lohnfortzahlungsrisiken vor finanziellen Einbüssen infolge Krankheit oder Unfall Ihrer Mitarbeiter schützen. Wir offerieren auch für Selbständig erwerbende kompakte und transparente Kranken- und Unfallpakete, falls Sie nicht obligatorisch versicherten Familienmitglieder freiwillig versichern möchten.

Berufliche Vorsorge

Die Berufliche Vorsorge (BVG) ist in der Schweiz ebenfalls gesetzlich geregelt. Unsere Berater zeigen Ihnen welches Vorsorgepaket für Ihr Unternehmen und Bedürfnisse am besten abgestimmt ist. Von kompakten Minimallösungen über individuelle und flexible Optionen über Kaderlösungen mit zusätzlichem Schutz und Steuervorteilen bis hin zur Nutzung von Sammel- und Anlagestiftungen.